Seit dem Jahr 2015 wird im hinteren Teil des Geländes eine Feldschlacht in mehreren Aufzügen durchgeführt, die stark an das spätmittelalterliche Vorbild der Hussitenschlachten mit Streitwägen angelehnt ist. Konkret dargestellt werden sollen Angriffe von Reichstruppen auf eine (kleine) hussitische Wagenburg. Dafür werden mehrere Wagen und entsprechende Ausrüstung zur Verfügung gestellt.

Das Cave Gladium als Heerlager ist genau in der Zeit der Hussitenkriege angesiedelt, präziser gesagt um die Schlacht bei Taus im Jahre 1431. Dementsprechend sollen die Gefechte den historischen Hintergrund der Veranstaltung unterstützen und auf weitere derartige Veranstaltungen vorausblickend hinführen.

Weitere Informationen zum Projekt Taus 1431 finden sich hier: www.taus1431.de