Wappen
Programmübersicht für das Cave Gladium
Infos für Besucher
Infos für Händler
Infos für Lagernde
Turney
Schwertkampfturnier
Bogenturnier
Feldschlacht
Bruchenball
Gruppenkampf
leer
Ruhmeshalle
Forum
Bibliothek
Anfahrt
Kontakt
Wegweiser
Links
Musik auf dem Cave
Unser Dank gilt...
Impressum
 

 
 
Regeln für das Turney
Fragen?

Historie:

Dieses Spiel ist wahrscheinlich einer der Vorgänger des heutigen Fußballspiels. Der Ursprung des Bruchenball liegt in der Ausbildung von Knappen begründet. Ein Knappe sollte in diesem Spiel die notwendigen Fähigkeiten erlangen um Seinen verletzten Herrn während eines Gefechtes außer Gefahr bringen zu können. Die Knappen maßen sich regelmäßig in diesem Spiel und immer öfter wurden dabei auch Waffen von den Teilnehmern eingesetzt. Grund hierfür war wohl ein ausgeprägtes Konkurrenzdenken der Knappen für die ein Erfolg in diesem Spiel ein gesteigertes Ansehen bedeutete. Aufgrund der häufigen und oft auch lebensgefährlichen Verletzungen wurde beschlossen als Spielkleidung lediglich die Bruche zuzulassen, um den Gebrauch von Waffen somit auszuschließen.

Der Ball:

Ursprünglich handelte es sich beim eingesetzten Ball um einen, mit Tannenzapfen gefüllten Sack aus Kuhhaut, der bis zu 140 kg wiegen durfte. Dabei hatte er im Normalfall einen Durchmesser von 90 und 120 cm. Heute wird jedoch ein aus Naturleder genähter mit Stoffresten gefüllter runder Spielball eingesetzt. Dieser hat eine Größe von ca. 100 cm Durchmesser.

Die Spielkleidung:

Als "Bruche" wurde im Mittelalter eine Unterhose bezeichnet. Auch heute treten die Spieler nur mit einer Art Unterhose gegeneinander an, alle anderen Kleidungsstücke oder Schmuck sind nicht erlaubt. Im Mittelalter sollten so alle möglichen Verstecke für Waffen aus geschlossen werden . Bei uns sind alle einheitlichen, kurzen Hosen erlaubt.